Jenny Marx

Jenny Marx

(1814 - 1881)

Jenny of Westphalia - the most beautiful girl of Trier

Karl Marx

Karl Marx

(1818-1883)

Karl Marx (1818-1883) – Philosoph, Ökonom und Journalist

The birthplace in Salzwedel

The birthplace in Salzwedel

Seit dem 17. Mai 2011 sind im Geburtshaus wieder 2 Räume im Erdgeschoß als Gedenkzimmer eingerichtet...

Hanseatic city of Salzwedel

Hanseatic city of Salzwedel

Salzwedel, im Nordwesten der Altmark an der Jeetze gelegen...

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.

Ständige Ausstellung

There are no translations available.

BildübergabeIn zwei Räumen der Musikschule mit einer Doppelnutzung für den Musikschulunterricht und als Ausstellungsdomizil ist an den Wandbereichen eine kleine Ausstellung zur Lebensgeschichte von Jenny Marx, zu deren Nachwirken und zur Geschichte des Jenny-Marx-Hauses zu sehen. Die kleine Ausstellung ist dreigeteilt und befindet sich im rechten straßenseitigen Hausteil im Erdgeschoss. Im Eingangsbereich am Haupteingang an der Jenny-Marx-Straße 20 werden Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Gebäudes vermittelt. Auf zwei Tafeln wird in Bild und Text auf die verschiedenen Bewohner des Hauses, darunter auch die Familie von Westphalen, verwiesen.

AusstellungIm ersten eigentlichen Ausstellungsraum sind Arbeiten von bildenden Künstlern zu sehen, die sich mit Jenny Marx und ihrem Leben beschäftigt haben. Jenny Marx hat kaum materielle Spuren hinterlassen. Es gibt nur wenige persönliche Gegenstände aus ihrem Leben, die erhalten sind. Um den Mangel an dreidimensionalen Zeugnissen aus der Lebensgeschichte zu mindern, wurden bereits zur Zeit der DDR mehrere Kunstwerke in Auftrag gegeben. Dazu gehört das Porträtbüstenpaar von Jenny und Karl Marx und die große Bronzeplastik im Garten des Jenny-Marx-Hauses vom DDR-Nationalpreisträger Heinrich Apel. Unter völlig neuen Gesichtspunkten entstanden im Jahre 2010 mehrere Arbeiten von zeitgenössischen Künstlern im Rahmen eines Wettbewerbs. Zu dem Projekt „Jenny“ hatte der Förderverein für das Salzwedeler Künstler- und Stipendiatenhaus aufgerufen. Ebenso fertigte die französische Künstlerin Colette Deblé ein Bildnis von Jenny Marx an, das als Dauerleihgabe des Landes Sachsen-Anhalt ausgestellt ist.

AusstellungDer zweite Raum zeigt eine Dokumentation zur Geschichte von Jenny Marx und ausgewählte Stücke zu deren Rezeption. Im Zentrum dieses Bereiches steht die Reproduktion eines bekannten Porträts von Jenny von Westphalen in jugendlichem Alter. Das Original dieses Ölgemäldes befindet sich im Deutschen Historischen Museum in Berlin. Mehrere Bild-Texttafeln geben hier Einblicke in das Leben von Jenny Marx bzw. zeigen die verschiedenen Stationen ihrer Würdigung in der Zeit der DDR. Eine Reihe von Biographien, die seit 1931 erschienen sind, verdeutlicht das Interesse an der Person wie auch unterschiedliche Sichtweisen und Interpretationen. Verschiedene Andenken und Devotionalien geben einen Einblick in die Rezeptionsgeschichte. Das ehemalige Museum über die Familie Marx verfügte über keine originalen Dokument zur Familiengeschichte von Jenny Marx. Aus diesem Grund wurden Faksimiles angefertigt und Dokumente und Briefe zur Familiengeschichte auf alten Papieren mit Hand nachgeschrieben. Einige dieser reproduzierten Schriftstücke sind in der Ausstellung zu sehen.
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 13:00 bis 16:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Eintritt: 1,00 EUR
Geburtshaus - Jenny von Westphalen
Jenny-Marx-Str. 20 - 29410 Salzwedel



 
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Hansestadt Salzwedel Altmarkkreis Salzwedel SPAW
There are no events at this time

 

[ Radiobeitrag MDR - 25.02.2013 ]

You must have Flash Player installed in order to see this player.
200. Geburtstag von
Jenny Marx, geb.
von Westphalen
Countdown
expired
Besucher seit 1.7.2011:58284